Magische Bibliothek

Was ist Magie?

Magie leitet sich aus der iranischen bzw. altpersischen Sprache ab. "Magus", was "Erkennender" oder "Wissender" bedeutet und lässt sich auf den medischen Stamm der Magoi bzw. Magi ableiten, welche die damalige Priesterkaste darstellte. Das Wort "Magie" ist seit Jahrtausenden ein "geheimnisumwittertes Wort"; es gibt Spötter, Befürworter, Kritiker und Fanatiker. Der Magier war Seelenfahrer und Psychonaut. Er war ein Mensch, der nicht ruhen konnte, bis er wusste oder zumindest ahnte, was die Welt tatsächlich zusammenhält. Moses, Jesus, Salomo und Zoroaster - alle galten sie als Magier.

Lieberzauber & die Magie der Liebe

Der Liebeszauber ist neben dem "Geldzauber" der wohl am meisten verbreitete gemeine Zauber der immer wieder gesucht und über den immer wieder geschrieben und philosophiert wird. So viel oder wenig Magie und Liebe miteinander zu tun haben, so sehr wird jedenfalls das eine immer wieder zum Werkzeug des anderen gemacht.

Hexenverfolgung

Zur historischen Hexenverfolgung wissen wir oft nur wenig oder das, was wir wissen, beruht auf vielen Mißverständnissen. Daher will ich diese Informationen zur historischen Hexenverfolgung anhand der häufig auftretenden Mißverständnisse darstellen

Richtig räuchern

Das Räuchern ist eine rituelle Tradition, Duft- und Wirkstoffe von ausgewählten Pflanzenbestandteilen durch Erhitzen und Verglühen freizusetzen, welche eine reinigende Wirkung entfalten. Die Räucherung von erlesenen Harzen und Kräutern ist ein fester Bestandteil vieler spiritueller Zeremonien, man kennt sie aus fernöstlichen Tempeln oder der heimischen Kirche. Auch eignet sie sich sehr gut, um der Alltagshektik zu entfliehen und seiner Seele etwas gutes zu tun.